wissen.de
Total votes: 8
DATEN DER WELTGESCHICHTE

797

Byzanz

Irene, die die Vormundschaft über Kaiser Konstantin VI. innehat, stürzt ihren Sohn, um als Kaiserin (bzw. „Basileus“) selbst zu herrschen (bis 802). Sie kann die Kaiserkrönung Karls des Großen, die in Byzanz als Usurpation aufgefasst wird, nicht verhindern; ein zur Wiedervereinigung von Ost und West angebahnter Ehebund mit Karl stößt auf scharfen Widerspruch am Hof in Konstantinopel.

Total votes: 8