wissen.de
Total votes: 29
DATEN DER WELTGESCHICHTE

17. 5. 1972

BRD/DDR

In Berlin (Ost) unterzeichnen der Bundesminister für besondere Aufgaben, Egon Bahr, und der Staatssekretär beim Ministerrat der DDR, Michael Kohl, den „Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik“. Der Grundlagenvertrag beinhaltet die gegenseitige Anerkennung der Souveränität beider Staaten, die den 1955 erhobenen Alleinvertretungsanspruch der Bundesrepublik für ganz Deutschland aufhebt. Der Vertrag ist Basis für die Verbesserung der deutsch-deutschen Beziehungen. Die westdeutsche Seite weist ausdrücklich auf den Willen zur Wiedervereinigung hin.

Total votes: 29