wissen.de
Total votes: 38
DATEN DER WELTGESCHICHTE

14. 5. 1970

BRD

Der Kaufhausbrandstifter Andreas Baader, der seit 1968 in Haft ist, wird durch einen bewaffneten Überfall von vier maskierten Personen befreit. Sie können unerkannt entkommen. Gemeinsam mit Ulrike Meinhof, die als Journalistin der Zeitschrift „konkret“ 1968 den Kaufhausanschlag als „Protest zum Widerstand“ gerechtfertigt hatte, gründet Baader die Baader-Meinhof-Gruppe, aus der die „Rote Armee Fraktion“ (RAF) hervorgeht. Ihre Angehörigen betrachten Gewalt- und Terrorakte als einzig verbleibendes Mittel zur Durchsetzung ihrer politischen Ziele, nachdem ihr friedlicher Protest ungehört verhallt ist.

Total votes: 38