wissen.de
Total votes: 13
DATEN DER WELTGESCHICHTE

1. 3. 1420

Böhmen/International

Papst Martin V. ruft die Christenheit zum Kreuzzug gegen die Herrschaft der Hussiten in Böhmen auf. Die Anhänger des Johannes Hus wurden 1415 auf dem Konzil von Konstanz als Ketzer stigmatisiert. Am 1. November unterliegt der deutsche, ungarische und böhmische König Sigismund den Hussiten, deren radikaler Flügel unter Führung von Jan Žižka sich in Tabor festsetzt („Taboriten“). Weitere Niederlagen folgen. Die Auseinandersetzung dauert bis 1436.

Total votes: 13