wissen.de
You voted 3. Total votes: 169
wissen.de Artikel

Bio in Zahlen

Umsatz bei Bio-Produkten steigt rapide

...

Immer mehr Bio-Importe

Längst nicht jedes in Deutschland verkaufte Bioprodukt stammt auch aus heimischer Produktion – dafür ist die Nachfrage zu hoch. Deshalb werden Bio-Importe immer wichtiger, sowohl im Bereich der Futtermittel als auch bei den Endprodukten. So stammte zum Beispiel 2009/2010 rund 15 Prozent des in Deutschland verbrauchten Getreides aus dem Ausland. Beinahe jede zweite Möhre ist ebenfalls im Ausland – vor allem in den Niederlanden, Israel oder Italien – gewachsen. Und selbst bei Produkten, die eigentlich in ganz Deutschland auch regional verfügbar sind, macht die hohe Nachfrage Importe notwendig. So lag 2009/10 der Importanteil bei Eiern bei 20 Prozent – das sind 130 Millionen Eier – und auch 15 Prozent der Bio-Milch musste auf dem Weg von der Kuh in unseren Kühlschrank erst einmal eine Grenze überqueren (Quelle: Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft).

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
aus der wissen.de Redaktion
You voted 3. Total votes: 169