wissen.de
Total votes: 271
wissen.de Artikel

Bezahlen im Internet  

ePayment ist auf dem Vormarsch - und entwickelt eigene Zahlungsarten

Im vergangenen Jahr sollen nach Angabe des Branchenverbands BITKOM von Unternehmen und Einzelpersonen Waren und Dienstleistungen im Wert von 40 Milliarden Euro über das Internet geordert und bezahlt worden sein. Nach Schätzungen von Marktforschungsinstituten steigt der Umsatz im E-Commerce bis 2009 auf nahezu 700 Milliarden Euro. Ein wichtiger Aspekt beim Shopping im Internet ist das Bezahlen.Wissen.de sprach mit dem ePayment-Experten Carl Frederic Zitscher über die Vorteile und die Sicherheit von ePayment – und über neue Lösungen für die Zukunft.

wissen.de: Herr Zitscher, was bedeutet der Begriff ePayment?

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Carl Frederic Zitscher, Geschäftsfüher payone GmbH & Co KG
Zitscher: Genau genommen steht ePayment für „electronic payment“ und bezeichnet die Summe aller Prozesse für die bargeldlose Zahlung auf Grundlage beliebiger elektronischer Netze und Systeme. Beispiel: Wenn sie im Geschäft per EC-Karte bezahlen, dann erfolgt die Bezahlung elektronisch sowie bargeldlos und gilt daher als ePayment. In der heutigen Informationsgesellschaft wird unter ePayment jedoch vor allem die Zahlungsabwicklung im Internet verstanden. ePayment ist daher ein wesentlicher Bestandteil des eCommerce.

Die Zahlungsabwicklung erfolgt normalerweise über so genannte Payment Service Provider. Das sind Unternehmen, die im Hintergrund die Kommunikation mit den Kreditinstituten übernehmen und zugleich für Händler ePayment-Software bzw. weitere MService-Leistungen anbieten.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michael Fischer, wissen.de
Total votes: 271