wissen.de
Total votes: 206
wissen.de Artikel

Bauzeichner/in

...

Der Bauzeichner arbeitet in Architektur- bzw. Ingenieurbüros, in Baubetrieben, Wohnungsbaugesellschaften sowie in Behörden mit bautechnischen Abteilungen. Bauwerke sind Einzelanfertigungen, und somit ist die zeichnerische Arbeit nur bedingt rationalisierungsfähig. Aufgrund des verstärkten Einzugs von Elektronik muss sich der Bauingenieur jedoch immer wieder mit neuen CAD-Werkzeugen und neuerdings auch 3D-Simulationen beschäftigen. Wird diese Weiterbildung konsequent verfolgt, bieten sich dem ausgebildeten Bauzeichner im Hoch- und Ingenieurbau sowie im Tief- und Landschaftsbau und auf anderen Spezialgebieten zahlreiche interessante Aufgabenfelder.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Durch die Teilnahme an Lehrgängen kann sich der Bauzeichner spezialisieren und weiterbilden, z. B. in CAD-3D-Konstruktion, CAD-Datenbank, technischem Englisch, Recht oder Arbeitssicherheit. Zudem kann er mit entsprechender Berufspraxis den Studienweg zum Techniker der Fachrichtungen Bau- bzw. Vermessungstechnik sowie zum Techniker für Betriebswirtschaft einschlagen. Mit Hochschulreife stehen auch die Studiengänge Architektur oder Bauingenieurwesen offen. Achtung, für Architektur besteht eine Zulassungsbeschränkung.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 206