wissen.de
You voted 5. Total votes: 166
wissen.de Artikel

Autoradarsensoren: Jede Menge Her(t)z

Die SARA-Initiative und ihr Engagement in Sachen Breitband-Autoradarsensoren

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Die Technologie ist neu und revolutionär: 24GHz-Automobilradarsensoren. Sie könnten in Zukunft für noch mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Das Prinzip der Radarsysteme ist so einfach wie genial: Durch das permanente Abtasten der Umgebung eines Fahrzeugs können Gefahren frühzeitig erkannt werden und der Fahrer kann sich auf die Situation einstellen. Unfallfolgen können somit vermindert, oder der Unfall im besten Fall ganz vermieden werden. "Die Fähigkeit des Menschen, hochkomplexe Situationen durch assoziatives Denken und Handeln zu meistern, wird durch diese Sensortechnologie ideal ergänzt", so Stephan Bujnoch, verantwortlich für Verkehr und Umwelt bei der BMW Group.

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Um den Einsatz der Sensoren überhaupt zu ermöglichen, müssen die benötigten Frequenzen durch die nationalen Frequenzregulierungs-Behörden vergeben werden. Für eine rasche weltweite Frequenzregulierung für 24GHz-Breitband-Autoradaranwendungen setzt sich das SARA-Konsortium ein. SARA ist die Abkürzung für "Short range Automotive Radar frequency Allocation". Diese Initiative besteht aus zahlreichen Automobilherstellern und Zulieferern - unter Ihnen auch die BMW Group, Bosch, DaimlerChrysler, Delphi sowie Siemens und Tyco Electronics.

Die Technologie: actio statt reactio

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
© BMW Science Club
You voted 5. Total votes: 166