wissen.de
Total votes: 52
DATEN DER WELTGESCHICHTE

24. 10. 1999

Argentinien

Bei der Präsidentenwahl erzielt der Kandidat des oppositionellen Mitte-Links-Bündnisses, Fernando De la Rúa, schon im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit und beendet damit die zehnjährige Ära des Peronisten Carlos Menem, der aus Verfassungsgründen nicht mehr zur Wahl antreten konnte. Im offenen Kontrast zu diesem schillernden Politiker versprach der erst 1997 zum Oberbürgermeister von Buenos Aires gewählte Parteigänger des früheren Präsidenten Raúl Alfonsín (Radikale Bürgerunion), sein neues Amt seriös, rechtstaatlich und frei von Korruption auszuüben.

Total votes: 52