wissen.de
Total votes: 225
wissen.de Artikel

Archäologe/in

...

Archäologen arbeiten überwiegend bei Behörden, insbesondere bei Denkmalschutzbehörden, in Museen, an Universitäten und anderen Lehr- und Forschungseinrichtungen. Viele Archäologen arbeiten auch freiberuflich und haben eine eigene Ausgrabungsfirma gegründet. Sowohl bei Anstellungsverhältnissen als auch im freiberuflichen Bereich ist die Arbeitsmarktlage schwierig. Die Konkurrenz ist groß und die Arbeit der Archäologen wird von Bauherrn häufig als Behinderung empfunden.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Es gibt Fortbildungskurse in den Bereichen Museologie, Antiquitäten, Historische Materialkunde und Restaurierung, ggf. auch Kultur- und Bildungsmanagement und Bibliothekswesen. Darüber hinaus erfolgt die berufliche Weiterbildung durch das Verfolgen der einschlägigen Fachliteratur und durch den Besuch von Fachtagungen, Symposien und Kongressen. Für Archäologen ist eine Promotion besonders wichtig. Nur dann bestehen Aussichten, eine der wenigen Stellen im öffentlichen Dienst zu bekommen.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 225