wissen.de
Total votes: 165
wissen.de Artikel

Arbeitslosigkeit: Fakten & Zahlen

...

Die aktuelle Lage

Im Mai 2004 sank die Zahl der Arbeitslosen von 4,443 Millionen (April 2004) auf 4,293 Millionen. Nach den Angaben der Bundesagentur für Arbeit (Nürnberg, BA) war das im Mai eine Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat um -50018 Erwerbslose. Die Arbeitslosenquote im Mai betrug 10,3 Prozent (April: 10,7 Prozent). Der Vorjahreswert (Mai 2003) betrug 10,4 Prozent. Der BA-Vorsitzende Weise führte den Rückgang der Arbeitslosen auf die saisonübliche Frühjahrsbelebung zurück. Dennoch sei die Konjunktur "noch zu schwach, um dem Arbeitsmarkt positive Impulse zu verleihen".

Weiterhin war die Lage im Osten schlechter als in Westdeutschland. Die Arbeitslosenquote in den neuen Bundesländern liegt mit 18,3 Prozent im Mai 2004 (Vorjahreswert: 18,6 Prozent) zwar etwas niedriger als im Vormonat, aber immer noch mehr als doppelt so hoch wie in den alten Ländern mit 8,2 Prozent (Vorjahreswert: 8,2 Prozent). Dort registrierten die Arbeitsagenturen 2,709 Millionen Arbeitslose, während in den neuen Ländern 1,583 Millionen Menschen ohne Job waren.

Wer erhält Arbeitslosengeld?

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 165