wissen.de
You voted 3. Total votes: 198
wissen.de Artikel

Anlageschwerpunkte bei Fonds

...

Growth und Value-Fonds

Die wahrscheinlich bekanntesten Fonds sind seit Jahrzehnten die Flaggschiffe der großen Investmentgesellschaften: Die Value- oder Growth-Fonds. Die Unterscheidung der Fondstypen erfolgt gemäß der unterschiedlichen Anlagestrategie. So legt der Value-Investor in renommierte Qualitätstitel an, die sich seit Jahrzehnten an den Märkten und in der Wirtschaft bewährt haben; seine Anlagestrategie ist wertorientiert. Warren Buffett, der erfolgreichste Anleger aller Zeiten, ist ein mustergültiger Repräsentant dieser Investment-Schule. Value-Werte sind etablierte Unternehmen in ihrem Segment und meist dividendenstark.

Der Growth-Investor geht den umgekehrten Weg: Er setzt auf das Wachstum neuer Technologien. Damit akzeptiert er ein höheres Risiko bei deutlich höheren Wachstumschancen. Eine klassische Wachstumsbranche ist etwa die Biotechnologie im Vergleich zum Value-Segment der Pharma-Branche. Die Investmentgesellschaft Templeton Franklin hat etwa eine konsequente Trennung dieser Anlagestrategien vollzogen: Während die Templeton-Gruppe wachstumsorientierte Fonds auflegt, wird von Fondsmanagern der Franklin-Gruppe wertorientiert investiert.

Entsprechend der Anlagestrategie eignen sich beide Investment-Richtungen für den langfristigen Investor: Die Risikobereitschaft sollte sich nach dem Lebensalter und der damit verbundenen Ausdauer des Investments richten. Für einen Anleger Mitte zwanzig erscheint ein Growth-Fonds so beispielsweise geeigneter als für einen Rentner.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Nils Jacobsen
You voted 3. Total votes: 198