wissen.de
Total votes: 164
wissen.de Artikel

Aktivlenkung

Ein Rad übernimmt Verantwortung

Grundgedanke der Aktivlenkung ist es, das Übersetzungsverhältnis zwischen Lenkraddrehung und Radschlag geschwindigkeitsabhängig zu optimieren. 

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen hinter dem Lenkrad und drehen es um 90 Grad nach links. Bei niedriger Geschwindigkeit sorgt die Aktivlenkung dafür, dass die Vorderräder stark eingeschlagen werden. Das Rangieren, etwa beim Einparken, erfordert dadurch nur noch wenig Kurbelarbeit.

Bei hoher Geschwindigkeit werden die Vorderräder dagegen nur vergleichsweise schwach eingeschlagen. Auf der Autobahn bedeutet dies ein Sicherheitsplus, da selbst ein Verreißen des Lenkrades nur geringe Auswirkung auf den Geradeauslauf hat.

Eine Erweiterung der Aktivlenkung ist die Integral-Aktivlenkung. Dieses neue System lenkt auch die Hinterräder eines Autos.

Total votes: 164