wissen.de
Total votes: 93
wissen.de Artikel

Adolf Hitlers Agitationsbasis

Die NSDAP war die politische Plattform des Nationalsozialismus und die Agitationsbasis Hitlers. Das 25-Punkte-Programm der NSDAP von 1920 verlor im Laufe der 1920er-Jahre seine Verbindlichkeit zugunsten der Vorstellungen Hitlers, die er in "Mein Kampf" (1924/25) und in seinem "Zweiten Buch" (1928) formuliert hatte. Im Mittelpunkt standen ein radikaler, universaler, rassisch begründeter Antisemitismus und die Lebensraumdoktrin. Endziel der Geschichte war nach nationalsozialistischer Vorstellung die nach dem Führerprinzip gestaltete Herrschaft eines "Herrenvolkes". Instrument dieser Politik war das deutsche Volk.

Adolf Hitler als zentrale Figur

Hitler gründet NSDAP

Von links: Rosenberg, Buch, Schwarz, Hitler, G. Strasser und Himmler.

Die NSDAP sah sich als politische Bewegung mit militärischem Charakter, die nicht nur programmatisch, sondern auch organisatorisch ganz auf die Person Hitlers ausgerichtet war. Aus der nicht immer genau bestimmbaren Relation von Führerideologie und Parteiorganisation ergaben sich Kompetenzkonflikte, bei denen der "Führer" als unbestrittene Instanz angerufen wurde. Dieses in der Ideologie der Partei angelegte "Führungschaos" trat nach dem Aufbau der nationalsozialistischen Diktatur (seit 1933) auf staatlicher Ebene als "Polykratie der Ressorts" in Erscheinung.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Brockhaus/ wissen.de-Redaktion
Total votes: 93